Zur Startseite

Projektbericht aus Bosnien und Herzegowina

Lebensmittelhilfe im Südosten Bosniens

26.01.2009

Über 800 Menschen wurden zu den Neujahrsfesten der verschiedenen Ethnien mit Lebensmitteln und zusätzlich, in der sehr kritischen Zeit, als kein Gas Bosnien erreichte, mit Brennholz.

Die Region im Südosten Bosniens ist die wohl die am schlimmsten betroffene Region des Landes. Der Prozess der Rückkehr und des Aufbaus hinkt mindestens 5 Jahre hinter den anderen Regionen hinterher. Hier leben in 4 Flüchtlingslagern ca. 500 Menschen, die aufgrund ihrer Situation über kein Einkommen verfügen. Ihre Lebenssituation ist sehr deprimierend. Die schulpflichtigen Kinder müssen mehrere Kilometer zu ihren Schulen laufen. 2 Flüchtlingslager waren an das Gasnetz angeschlossen und in der Zeit der Blokade der Gaslieferung waren sie besonders betroffen. Es gab keine Alternive, da kein Geld da war. Die Freundschaftsbrücke wurde dringend um Hilfe gebeten und mithilfe unserer Spender konnten wir Brennholz beschaffen. Dringend notwendig ist weiterhin die Versorgung mit Lebensmittel. Dazu brauchen wir weiterhin Spenden!

Foto in Originalgröße « zurück

Großansicht